Vortragsangebot für Firmen und Organisationen

Vorträge für jedes Publikum (Auswahl- fordern Sie uns!)

Zum Thema "Lebensziele zwischen Haben und Sein"

2017: Glücklich-Haben und Glücklich-Sein. Workshop im Rahmen des Symposiums "Glücksrausch" der Akademie für Kulturelle Bildung in Remscheid.

2016: Die Psychologie vom Haben und Sein. Öffentlicher Vortrag im Medienhaus Hannover.

2016: Ich Wir Haben Sein. Vortrag im Rahmen der Ringvorlesung "Wer ist dieser Ich? Vortrag zur studentischen Ringvorlesung der Universität Magdeburg.

2016: Lebensentwürfe. Workshop im Rahmen der Fortbildung der Telefonseelsorge Wesel.

Zum Thema "Selbstregulation"

2018: Die Kraft zentraler Lebensziele- wie man seine Entscheidungs - und Handlungsfähigkeit optimiert. Workshop bei der Tagung des Wirtschaftsrates in Heidelberg.

2018: Unser Autopilot: Wie wir bewusste und unbewusste Prozesse zur Selbstregulation einsetzen können. Vortrag in Bocholt, Medienzentrum Futura 1.

2018: Der Kleine Krisenkiller. Wie man Krisen als Herausforderungen verstehen kann. Workshop in Wesel (Telefonseelsorge).

2013: Auf den Fokus kommt es an! Einblicke in die moderne Psychologie der Selbstregulation. Vortrag bei der Tagung "Motivation und Lebensfreude" der Brain Stimulation Group auf dem Petersberg in Bonn.

2011: Learning from the Quasselstrippe: Self regulation in knowledge activation. Towards a motivational priming model. Talk at the Utrecht Colloquium of Health Psychology.

2006: Motivierte Mitarbeiter. Vortrag bei E.on Avacon.

Zum Thema "Kreativität und innovatives Denken"

2018: Boosting Creative Thinking – When we can be creative and why- Keynote at the EAEF Conference Hamburg 15 June 2018

2010: Novelty Theory: Implications for abstract and concrete processing styles. Vortrag an der University of Chicago Booth School of Business.

2016: Beyond pleasure and pain: Regulatory focus and fit. Vortrag während des Kolloquiums "Positive Psychologie", Ruhr-Universität Bochum.

 

Zum Thema "Vorurteile und Diskriminierung"

2017: Body wisdom meets prejudice: How embodiment can improve evaluations of - and interactions with - unknown others. Workshop at the Meeting of the EAEF Milano. 

2016: Eine Begegnung mit dem Vorurteil auf Augenhöhe- Wie man körperliche Metaphern zur Vorurteilssensibilisierung einsetzen kann. Workshop bei der Tagung des IF Weinheim.

2015. Kleine Einführung in das Schubladendenken. Vortrag beim Lions Club Bochum. 

2015. Kleine Einführung in das Schubladendenken: Stereotype und Vorurteile im Kino. Vortrag bei der Filmakademie Berlin.

2010: Kleine Einführung in das Schubladendenken- Über Nutzen und Nachteil des Vorurteils. Vortrag zum Neujahrsempfang RWE.

2008: Wir alle haben Vorurteile- aber wie werden wir sie wieder los? Vortrag im Jüdischen Museum Berlin.

 

Zum Thema "Sozialer Einfluss"

2008: Social influence- Challenges to Rationality. Workshop bei Bayer Leverkusen.  

Zum Thema "Partnerschaft und Sex"

2014: Und alle Lust will Ewigkeit. Oder wie ist das mit der schwulen Liebe? Vortrag beim Rubicon Köln. 

Zum Thema "Priming"

2017: Priming: Wie man Umweltreize für sich und in der Beratung nutzen kann. Workshop am ISMZ in Zürich. 

Zum Thema "Embodiment"

2014: Multisensorische Wahrnehmung und Handlung: Das Phänomen Embodiment. Vortrag bei der Wirtschaftskammer Tirol, Innsbruck.