Dr. habil. Jens Förster

Zur Person Jens Förster

Herzlich Willkommen auf meiner Webseite!

Mein Name ist Jens Förster und ich bin

systemischer Berater

systemischer Therapeut und

systemischer Supervisor (alle am IF Weinheim, SG-zertifziert)

Zudem bin ich Therapie-Ausbilder und Trainer (Beratung, Coaching, Therapie und Supervision) am IF Weinheim, dem Institut für systemische Ausbildung und Entwicklung. Kurse unter https://if-weinheim.de/systemische-ausbildungen.html?gclid=CjwKCAjw5Kv7BRBSEiwAXGDElaFljc6ft-L5zag7o6ZABz2WCE48OPVxn5I1siTn0aGBdb7BqnzkpRoCnNEQAvD_BwE

Seit drei Jahren gibt es unsere Praxis im Kölner Hof 242, die ich mit meinem Partner bezogen habe. Vormals hatte ich 16 Jahre lang als Professor der Psychologie gearbeitet. Der Wissensschatz, den ich dabei erworben habe, hat mir auch in der Praxis sehr genützt. Noch immer schreibe ich Artikel und Bücher- über 150 sind es inzwischen.

Seit 1996 bin ich als Supervisor, Berater, Coach und Therapeut tätig. Ausgebildet am renommierten IF Weinheim habe ich allein in den letzten Jahren über 200 Klienten und Klientinnen, Teams, Paare, Familien und Organisationen begleitet. Ich bin mit ihnen durch Krisen und Zeiten der Unsicherheit gegangen und habe mit ihnen gemeinsam aus einem "Geht nicht" Machbares kreiert. Ich habe selbst einige Krisen gemeistert und verstehe sie inzwischen als Chance, wichtige Veränderungsprozesse einzuleiten. Allerdings braucht man dazu häufig eine außenstehende Person, die einen anderen Blick auf die Situation werfen kann. Diese Person könnte ich für Sie sein.

Als Führungskraft konnte ich sowohl im In- als auch im Ausland wichtige Erfahrungen sammeln. Spannend war meine Zeit als Direktor des Kurt-Lewin-Instituts der Niederlande, dessen Existenz bedroht war, als ich es übernahm. Gemeinsam mit einer kleinen Schar von Kollegen konnten wir erwirken, dass diese preisgekrönte, vormals staatliche Organisation in eine private Finanzierung überführt wurde. Zeit meines Lebens wurde ich häufig gebeten, Neues aufzubauen und kreative Lösungen zu entwickeln - so war ich 2001 unter den Gründungsprofessoren einer der ersten privaten deutschen Universitäten, der Jacobs University Bremen. Auch bei Firmenfusionen - und daraus entstehenden Problemen - konnte ich oftmals helfen.

Mein Ziel ist es, Menschen und Systeme zu stabilisieren und ihre Kreativität hervorzulocken, damit sie selbst individuell ihre Probleme angehen können. Kreativität ist im Coaching oder in der Therapie ein Schlüsselfaktor - schließlich sind wir alle die Expertinnen und Experten für unsere Probleme ... und auch die Lösungen. Wir alle können, mit einer guten Unterstützung, die ich Ihnen anbieten kann, unser Leben meistern und uns neu erfinden, um letzendlich der Mensch zu werden, der wir sein möchten.

Ich bin gespannt auf Ihre Geschichte!

Lebenslauf Dr. Jens Förster

CV Jens Förster (379,1 KiB)

Berufliche Entwicklung

  • Diplom-Psychologe und Dr. der Psychologie (Universität Trier)
  • Post-Doc Heisenberg-Stipendiat (Columbia University New York)
  • Professor der Psychologie (Jacobs University Bremen, Universiteit van Amsterdam, Ruhr-Universität Bochum)
  • Systemischer Berater und Therapeut am IF Weinheim (SG-zertifiziert)
  • Systemischer Supervisor am IF Weinheim (SG-zertifiziert)
  • Systemischer Organisationsberater
  • Heilpraktiker Psychotherapie
  • Lehrtherapeut am IF Weinheim (SG-Zertifikation "Dozent für systemische Beratung")
  • Trainer
  • Speaker
  • Buchautor

Zusätzliche Ausbildungen

  • Studium der Germanistik, Philosophie und Linguistischen Datenverarbeitung (Universität Trier)
  • Studium Operngesang/Schauspiel (Musikhochschule des Saarlandes)
  • Studium Synchronsprecher/Sprecher (Pop-Akademie Köln)

Fachliche Interessen

  • Motivation jenseits von Druck und Angst
  • Umgang mit Stress - gesunde Energien finden
  • Strategien bei Diskriminierung, Mobbing und Shitstorms
  • Krisenbewältigung
  • Frauen in Führungspositionen – wie man die Vorurteile nutzt
  • Achtsames Führen
  • Kreatives Schaffen und kreative Blockaden
  • Balancieren zwischen Haben und Sein
  • Die Spannung zwischen beruflichen und familiären Bedürfnissen entspannen
  • Firmenfusionen
  • Teamsupervision - wie werden alle gesehen? 
  • Das Unbewusste als Stütze nutzen
  • Selbstregulation als Stärke jedes Menschen erkennen
  • Embodiment- wie Körper und Geist zusammen erstarken